ROW: ++ Einbruch in Hundezucht – Sechs wertvolle Beagle gestohlen ++ Feuer auf dem Firmengelände – Nutzfahrzeuge ausgebrannt und beschädigt ++ Zigarettenautomat gesprengt ++

Einbruch in Hundezucht – Sechs wertvolle Beagle gestohlen

Hipstedt. Unbekannte sind in der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag in der Straße Drittgeest auf das Gelände einer Hundezucht eingedrungen. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter vermutlich mit einem Transportfahrzeug von der K 116 an das Objekt herangefahren sein dürften. Um auf das Gelände zu gelangen, mussten sie mehrere Vorhängeschlosser durchkneifen. Vermutlich gezielt gingen die Unbekannten drei Hundezwinger an und nahmen zwei Beagle und vier Beagle Harrier an sich. Mit den wertvollen Tieren fuhren die Täter im Transporter über die K 116 in unbekannte Richtung davon. Die Beamten der Bremervörder Polizei sprechen von einem beträchtlichen Schaden und bitten unter Telefon 04761/9945-0 um Hinweise.

Hansalinie A1 – 38-jähriger Autofahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Elsdorf/A1. Mit über 2,7 Promille und vermutlich unter dem Einfluss von Kokain ist ein 38-jähriger Autofahrer am Sonntagabend auf der Hansalinie A1 in Richtung Bremen von einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen erwischt worden. Sein VW Polo war den Beamten gegen 20 Uhr an der Anschlussstelle Sittensen wegen erkennbar unsicherer Fahrweise und eines defekten Rücklichts aufgefallen. Bis zur Anschlussstelle Elsdorf folgten die Polizisten dem Kleinwagen. Dort lotsten sie den Fahrer von der Autobahn. Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich, dass die Beamten den richtigen Riecher gehabt haben. Der 38-jährige Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Neben einem Atemalkoholtest wurde ein Urintest durchgeführt. Demnach hatte der Fahrer auch Kokain konsumiert. Er musste eine Blutprobe abgeben.

Feuer auf dem Firmengelände – Nutzfahrzeuge ausgebrannt und beschädigt

Westeresch. Aus noch ungeklärter Ursache sind in der Silvesternacht zwei Fahrzeuge und ein Anhänger auf dem Gelände einer Firma für Nutzfahrzeuge an der Neubauerstraße in Brand geraten. Feuerwehr und Polizei waren am frühen Morgen gegen 5 Uhr wegen des Feuers alarmiert worden. Von einem der Fahrzeuge griffen die Flammen vermutlich auf eine Sattelzugmaschine und einen Tieflader über. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus und hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. Die Höhe des Schadens ist noch nicht geklärt.

Einbruch in Garage

Bremervörde. Unbekannte sie in der Nacht zum Montag in eine Garage an der Ludwig-Jahn-Straße eingedrungen. Mit brachialer Gewalt rissen sie das doppelflügelige Garagentor auf und machten sich dann auf die Suche nach Beute. Mit einer Tüte alter Lebensmittel verschwanden die Täter unerkannt.

Zigarettenautomat gesprengt

Sottrum. In der Silvesternacht haben Unbekannte in der Straße Am Eichkamp einen Zigarettenautomaten an einem Café aufgesprengt. Die Polizei geht davon aus, dass die Unbekannten zunächst Gas in das Gerät eingeflößt und es dann zur Explosion gebracht haben. Mit den Tabakwaren machten sich die Täter aus dem Staub. Der Sachschaden wird auf rund zweitausend Euro geschätzt.

Containeraufbruch am Umspannwerk

Alfstedt. Im Verlauf des Jahreswechsels sind Unbekannte auf das Gelände der Baustelle des Umspannwerks am Blocksbergweg eingedrungen. Dort öffneten sie gewaltsam zehn verschlossene Container. Was sie daraus gestohlen haben, ist noch unklar.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de