ROW: Wochenendmeldung der PI Rotenburg (Wümme) für den Zeitraum 31.12.22 – 01.01.2023

Rotenburg: Verkehrsunfall mit einem Fahrradfahrer

Am 31.12.2022, gegen 10.23 Uhr, verursacht eine 58-jährige Pkw- Fahrerin aus Rotenburg am Sandhasenweg einen Verkehrsunfall. Sie missachtet die Vorfahrt eines 18-jährigen Rotenburgers auf seinem Fahrrad. Dieser querte die Straße „Jägerhöhe“ wird übersehen und kommt zu Fall. Hierbei verletzt er sich zum Glück nur leicht, wurde jedoch vorsorglich zur Überprüfung ins Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entsteht ebenfalls leichter Sachschaden.

Rotenburg: Trunkenheit im Verkehr mit weit über 1,1 Promile

Am 01.01.2023, gegen 00.34 Uhr, wurde ein auffälliger Kraftfahrzeugführer von einer Streife im Bereich des Pferdemarktes angehalten und kontrolliert. Der 27-jährige Rotenburger wurde aufgrund der Tatsache das er falsch herum in die Straße „Am Pferdemarkt“ eingebogen war, von einer in anderer Sache anwesenden Streife angehalten und angesprochen. Bereits bei der Ansprache war deutlich zu erkennen, dass der Fahrer offensichtlich Alkohol konsumiert hatte. Ein Alkotest bestätigte den Verdacht mit weit über 1,1 Promille.Der Fahrer musste schließlich mit zur Wache, eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Es ist natürlich besonders bitter, direkt am ersten Tag des Jahres eine solche Erfahrung zu machen. Wird unter’m Strich bedeuten, ein Jahr zu Fuß gehen und einige finanzielle Einbußen für ein Neues Jahr 2023.

Stadt Rotenburg und Gemeinden des Altkreises: Knallen wie die Großen

In der Silvesternacht und dem Tag davor kam es zu einigen Anrufen von Bürgerinnen und Bürgern in Stadt und Land. Nach langer Pause war es wieder möglich Feuerwerkskörper im großen Rahmen abzubrennen. Dies wurde offensichtlich von vielen Bürgerinnen und Bürgern genutzt und entsprechend die Hinterlassenschaften nicht allerorts wieder zeitnah entfernt. Weiterhin kam es im Rahmen der Knallerei zu diversen Sachbeschädigungen an abgestellten Pkw. Es konnten jedoch keine Verursacher für die Knallereien und den damit verbundenen Sachbeschädigungen ermittelt werden. PI Rotenburg (Wümme) Pressestelle oder Lange, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de