ROW: +++Wildkameras zerstört+++Fenster eingeschlagen+++Viele WhatsApp-Betrüger versuchen nach Weihnachten ihr „Glück“+++Vandalismus an öffentlicher Toilette+

Wildkameras zerstört

Basdahl. Unbekannte Täter zerstörten über die Weihnachtsfeiertage die Überwachungskameras eines Fischteiches. Im Bereich Zum Hohen Moor in Basdahl schraubten unbekannte Täter die an dem dortigen Fischteich angebrachten Wildkameras ab. Eine der drei Kameras wurde durch die Täter komplett entwendet, die anderen beiden zerstört und ohne die jeweilige Speicherkarte, zurückgelassen. Wer Hinweise dazu geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Bremervörde unter 04761 9945-0

Fenster eingeschlagen

Bremervörde. Über die Weihnachtsfeiertage nutzten unbekannte Täter die Gelegenheit aus und schlugen ein Fenster der Sporthalle an der Gnarrenburger Straße ein. In der Halle brachen sie einen Schrank auf und entwendeten daraus mehrere Gerätschaften. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bremervörde unter 04761 9945-0 entgegen.

Viele WhatsApp- Betrüger versuchen nach Weihnachten ihr „Glück“. Landkreis Rotenburg. Die angebliche Tochter der Eheleute aus dem Raum Sittensen hatte sich mit einer Nachricht an ihre Mutter gewandt und zunächst davon berichtet, dass ihr Smartphone heruntergefallen und nun defekt sei. Sie melde sich deshalb unter einer neuen Nummer mit ihrem alten Handy und habe eine dringende Bitte: sie sei in einer finanziellen Notlage. Ohne sich bei seiner Tochter zurückzumelden, führte der Vater die geforderte Transaktionen aus. Kurz darauf wurde das Ehepaar skeptisch und der Geldtransfer konnte durch die Bank noch gestoppt werden. Ein 89-jähriger Mann aus Zeven und eine Frau aus Rotenburg fielen nicht auf den Trick herein. Sie meldeten die Handynummern, mit denen sich die Täter als vermeintliche Kinder ausgegeben hatten, unverzüglich bei der Polizei und blockierten die fremden Rufnummern in ihren Mobiltelefonen.

Vandalismus an öffentlicher Toilette

Rotenburg. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch rissen unbekannte Täter derart gewaltsam die Metalltür des kleinen blauen Toilettenhäuschens am Parkplatz der Nödenstraße aus der Verankerung, dass die Fliesen der Innenverkleidung herausbrachen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Rotenburg unter 04261-9470

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
i.V. Sara Mehnen
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de