ROW: ++ Junge E-Bikerin bei Unfall schwer verletzt ++ Seniorin auf dem E-Bike kommt zu Fall ++ Einbruch in Kindergarten ++ Betrug mit WhatsApp-Masche +

Junge E-Bikerin bei Unfall schwer verletzt

Scheeßel. Am frühen Dienstagmorgen ist eine 31-jährige E-Bikerin bei einem Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen sei die junge Frau gegen 4.40 Uhr mit ihrem Elektrofahrrad vom Gehweg auf die Straße gefahren und habe den Weg eines 20-jährigen Autofahrers gekreuzt, der mit seinem Skoda ortseinwärts unterwegs war. Die 31-Jährige wurde im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht.

Seniorin auf dem E-Bike kommt zu Fall

Rotenburg. Bei einer unglücklichen Begegnung mit einer Frau auf einem E-Scooter ist eine 82-jährige E-Bikerin am Montagnachmittag verletzt worden. Die 32 Jahre alte Fahrerin des Trendfahrzeuges war gegen 14.30 Uhr entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf dem Geh- und Radweg an der Bergstraße unterwegs. Die Seniorin auf dem Elektrofahrrad sei durch den unerwarteten Gegenverkehr derart irritiert gewesen, dass die zu Fall kam und sich leicht verletzte.

Seniorin beim Einkaufen bestohlen

Visselhövede. Am Montagvormittag ist eine 86-jährige Visselhövederin in einem Discounter an der Süderstraße Opfer von Taschendieben geworden. Während die Seniorin gegen 11.30 Uhr ihren Einkauf erledigte, gelang es den Tätern, ihr Portemonnaie mit Bargeld und dem üblichen Inhalt aus ihren Umhängetasche zu stehlen.

Blechschaden auf dem Parkplatz – Polizei sucht Geschädigten

Bothel. Nach einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Freitagabend auf dem Parkplatz von Meyers Gasthof an der Hauptstraße ereignet hat, suchen die Beamten der Polizeistation Bothel nach einem noch unbekannten Geschädigten. Eine 81-jährige Autofahrerin war gegen 20.15 Uhr beim Rangieren mit einem anderen Pkw kollidiert. In der Dunkelheit sei zunächst kein Schaden zu erkennen gewesen. Am nächsten Tag bemerkte die Seniorin an ihrem Fahrzeug jedoch eine Beschädigung. Unklar ist, ob auch das andere Fahrzeug betroffen ist. An dem fremden Wagen sei ein Fahrradträger angebracht gewesen. Hinweise bitte unter Telefon 04266/95568-0.

Einbruch in Kindergarten

Jeddingen. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes sind unbekannte Täter in der Straße Am Fuchsberg in den Kindergarten „Spielfüchse“ eingebrochen. Den Zutritt verschafften sie sich durch ein aufgehebeltes Fenster. Beute haben machten die Unbekannte vermutlich nicht. Trotzdem hinterließen sie ärgerlichen Schaden.

Taschendiebe im Discounter

Sittensen. Am Montagnachmittag gegen 15.40 Uhr ist eine 88 Jahre alte Frau in einem Discounter an der Stader Straße von unbekannten Taschendieben bestohlen worden. Die Seniorin trug ihr schwarzes Portemonnaie beim Einkaufen in ihrer Jackentasche bei sich. An der Kasse bemerkte sie, dass es nicht mehr da und vermutlich gestohlen worden war.

Einbruch in Werkstatt

Heeslingen. Im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes sind unbekannte Täter auf einem Grundstück an der Steddorfer Straße in eine Werkstatt eingebrochen. Sie kniffen ein Vorhängeschloss auf, drangen in das Gebäude ein und nahmen mehrere Werkzeuge mit. Die Polizei spricht von einem Schaden von über zweitausend Euro.

Betrug mit WhatsApp-Masche

Sittensen. In der vergangenen Woche ist ein 71-jähriger Mann auf unbekannte WhatsApp-Betrüger hereingefallen. Der Senior hatte am Donnerstag eine Nachricht von seiner angeblichen Tochter erhalten. Darin bat sie ihren „Vater“, eine Rechnung von 2.883 Euro für sie zu begleichen. Sie habe wegen eines neuen Handys Probleme bei der Überweisung. Als der Mann den Schwindel bemerkte, war das Geld schon auf dem Weg zu den Betrügern.

Vandalismus an der KGS – Polizei bittet um Hinweise

Tarmstedt. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte an der KGS in der Straße Kleine Trift ärgerlichen Schaden angerichtet. Sie rissen zwei Außenlampen vom Wartehäuschen der Schule und warfen sie auf das Dach. Hinweise zur Ermittlung der Vandalen bitte an die Polizeistation Tarmstedt unter Telefon 04283/95518-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de