ROW: ++ Unfall unter Alkoholeinfluss ++ Unfallflucht nach Spiegelklatscher – Polizei bittet um Hinweise ++ 32-Jähriger unter Drogenverdacht ++ Nächtliche Probefahrt mit unangemeldetem Leichtkraftrad ++

Unfall unter Alkoholeinfluss

Vahlde. Mit über 2,4 Promille hat ein 37-jähriger Autofahrer am Dienstagabend im Einmündungsbereich Eichengrund/Dorfstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Als der Mann gegen 18 Uhr mit seinem Wagen in die Dorfstraße einbiegen wollte, übersah er vermutlich den von rechts kommenden Subaru einer 56-Jährigen. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden von über zehntausend Euro. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand. Dieser Verdacht bestätigte sich nach einem Atemalkoholtest. Der 37-Jährige musste eine Blutprobe und auch seinen Führerschein abgeben.

Unfallflucht nach Spiegelklatscher – Polizei bittet um Hinweise

Vorwerk. Nach einem Spiegelklatscher und einer anschließenden Unfallflucht sucht die Zevener Polizei nach dem noch unbekannten Fahrer eines schwarzen Ford Fiesta (ab 2008) oder einem schwarzen Ford B-Max (ab 2012). Der Unbekannte war am Montagnachmittag gegen 17 Uhr auf der Kreisstraße 146 aus Dipshorn kommend in Richtung Otterstedt unterwegs. In einer Rechtskurve sei sein Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten und seitlich mit dem VW einer 25-Jährigen kollidiert. Nach dem die linken Außenspiegel der beiden Fahrzeuge zusammenklatschten, sei der Unfallverursacher weitergefahren. Hinweise erbittet die Zevener Polizei unter Telefon unter Telefon 04281/9306-0.

32-Jähriger unter Drogenverdacht

Zeven. Vermutlich unter dem Einfluss von Kokain ist ein 32-jähriger Autofahrer am Dienstagmittag in eine Verkehrskontrolle der Zevener Polizei geraten. Die Beamten waren gegen 12.30 Uhr in der Bahnhofstraße auf den Mercedes Sprinter des Mannes aufmerksam geworden. Bei ihm erkannten die Polizisten Anzeichen von Drogenkonsum. Nach einem Urintest bestätigte sich der erste Eindruck. Der 32-Jährige musste eine Blutprobe abgeben.

Nächtliche Probefahrt mit unangemeldetem Leichtkraftrad

Rotenburg. Weil an ihrem Leichtkraftrad kein Kennzeichen angebracht war, haben Beamte der Rotenburger Polizei am Dienstagabend gegen 22 Uhr die Fahrt einer 37-jährigen Bikerin im Berliner Ring gestoppt. Bei der Verkehrskontrolle gab die Frau an, dass sie die Maschine am gleichen Tag erworben, aber noch nicht zugelassen habe. Es sei ihr bewusst, dass sie die nächtliche Probefahrt nicht hätte unternehmen dürfen. Die Polizei leitete gegen sie ein Strafverfahren ein.

E-Bike vom Wohnanhänger geklaut

Selsingen. In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte im Lavenstedter Weg ein E-Bike gestohlen. Das silberfarbene Herren-Elektrofahrrad des Herstellers Fischer vom Typ EPAC Alu City war verschlossen auf einem, am Parkstreifen vor einem Grundstück abgestellten Wohnanhänger angebracht. Hinweise bitte unter Telefon 04284/92755-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de