ROW: ++ Jugendlicher verunfallt unter Drogeneinfluss mit gestohlenem Auto ++ Motorradfahrer übersehen ++ Auto gerät auf Gegenfahrbahn – 79-jähriger Mann verletzt

Jugendlicher verunfallt unter Drogeneinfluss mit gestohlenem Auto

Zeven. Ein 16-Jähriger hat am Mittwochvormittag auf der B 71 zwischen Brüttendorf und Zeven vermutlich unter Drogeneinfluss mit einem, in Frankreich gestohlenen Auto einen Verkehrsunfall verursacht und ist dann von der Unfallstelle geflüchtet. Der Jugendliche war gegen 11 Uhr vor dem Kreisverkehr B 71/Westring mit dem blauen Peugeot auf den Opel Astra einer 52-Jährigen aufgefahren. Ohne sich weiter darum zu kümmern, fuhr der junge Mann entgegengesetzt in den Kreisverkehr ein und brauste über den Westring davon. Die Zevener Polizei leitete eine Sofortfahndung nach dem Flüchtigen ein. Kurz darauf meldete sich ein aufmerksamer Zeuge aus Selsingen bei der örtlichen Polizeistation. Er habe auf dem Parkplatz am Selsinger Friedhof ein unfallbeschädigtes Auto bemerkt. Dieser Wagen gehöre dort nicht hin. Auch der junge Fahrer käme ihm merkwürdig vor. Ein Selsinger Beamter nahm sich der Sache an und erkannte den Zusammenhang mit der Unfallflucht in Zeven. In der Folge stellte sich heraus, dass der 16-Jährige den Peugeot am Tag zuvor vermutlich mit zwei Komplizen in Frankreich gestohlen hatte. Über Antwerpen ist er bis nach Deutschland gefahren, vermutlich um einen zu Besuchen. In Zeven stoppte ihn der Verkehrsunfall. Die Überprüfung des Unfallfahrers ergab, dass er vermutlich unter dem Einfluss von THC, dem Rauschmittel von Marihuana, stand. Einen Führerschein hatte der Jugendliche natürlich nicht. Nach Abschluss der Formalitäten, wurde er einer Inobhutnahmestelle übergeben. Dort soll er am Donnerstag von seiner Mutter abgeholt werden.

Motorradfahrer übersehen

Unterstedt. Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Hauptstraße/Buschenstücken ist am Mittwochnachmittag ein 54-jähriger Motorradfahrer verletzt worden. Ein 41-jähriger Autofahrer hatte gegen 17.45 Uhr mit seinem Mercedes von der Hauptstraße nach links in die Straße Buschenstücken abbiegen wollen. Dabei übersah er vermutlich den entgegenkommenden Biker. Bei der Kollision zog sich der Mann leichte Verletzungen zu. Er wurde im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf über zwanzigtausend Euro.

Auto gerät auf Gegenfahrbahn – 79-jähriger Mann verletzt

Alfstedt. Bei einem Verkehrsunfall auf der B 495 zwischen Lamstedt und Alfstedt ist am Mittwochmorgen ein 79-jähriger Autofahrer verletzt worden. Der Mann war gegen 8 Uhr mit seinem Opel Zafira auf der Bundesstraße in Richtung Alfstedt unterwegs, als er in Höhe der Einmündung zum Birkenweg mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte er seitlich mit dem Anhänger eines entgegenkommenden Gespanns. Durch umherfliegende Trümmerteile wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Der Unfallverursacher zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund zehntausend Euro.

Farbschmierereien auf Spielplatz – Polizei bittet um Hinweise

## Foto in der digitalen Pressemappe ##

Zeven. Unbekannte haben auf dem Spielplatz am Geranienweg das Piratenschiff mit schwarzer Lackfarbe beschmiert und damit ärgerlichen Schaden angerichtet. Die Polizei beziffert ihn auf knapp eintausend Euro. Hinweise bitte an die Zevener Polizei unter Telefon 04281/9306-0.

Polizei Bothel fragt – Wem gehört das schwarze Hollandrad?

Bothel. Im Rahmen von Ermittlungen haben die Beamten der Polizeistation Bothel ein vermutlich gestohlenes Fahrrad sicherstellen können. Es handelt sich um ein auffälliges, schwarzes Damen-Hollandrad des Herstellers Godewind. An dem Rad befindet sich ein außergewöhnlicher Frontgepäckträger. Hinweise zum Geschädigten nimmt die Polizeistation Bothel unter Telefon 04266/95568-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de