ROW: ++ Radfahrerin schwer gestürzt ++ Biker bei Wildunfall verletzt ++ Zeugin meldet Alkoholfahrt

Radfahrerin schwer gestürzt

Kirchtimke. Schwere Kopfverletzungen hat sich eine 58-jährige Radfahrerin am Donnerstagabend bei einem Sturz zugezogen. Die Frau war gegen 21 Uhr mit ihrem Rad in der Hauptstraße unterwegs, als sie ohne fremde Beteiligung aus bislang noch ungeklärter Ursache zu Fall kam. Sie wurde im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht.

Biker bei Wildunfall verletzt

Scheeßel. Ein 43-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstagnachmittag bei einem Wildunfall auf der Landesstraße 130 verletzt worden. Der Biker war gegen 14.30 Uhr mit seiner Kawasaki in Höhe des Scheeßeler Ortsausgangs unterwegs, als ein Reh seinen Weg kreuzte. Der Mann konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Tier. Er zog sich Prellungen und Abschürfungen zu. An seiner Maschine entstand ein Blechschaden.

Zeugin meldet Alkoholfahrt

Rotenburg. Eine besorgte Zeugin hat die Rotenburger Polizei am späten Donnerstagabend über einen offenbar betrunkenen Autofahrer informiert. Der Mann sei in einem Pkw von Rotenburg in Richtung Scheeßel unterwegs. Eine Streifenbesatzung war in der Nähe und konnte das gesuchte Fahrzeug auf dem Parkplatz in Höhe Block Wohlsdorf an der B 75 stoppen. Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich, dass die Zeugin die Situation richtig eingeschätzt hatte. Ein Atemalkoholtest bei dem 26-jährigen Fahrer wies einen Wert von über 1,6 Promille aus. Der junge Mann musste im Diakonieklinikum eine Blutprobe und später auch seinen Führerschein abgeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de