ROW: ++ Schockanrufe bei Senioren ++ 37-jährige Radfahrerin bei Unfall verletzt – Polizei bittet um Hinweise ++ 55- jährige Radfahrerin bei Dooring-Unfall verletzt +

Schockanrufe bei Senioren

Zeven/Bremervörde. Mit Schockanrufen haben unbekannte Betrüger am Dienstag versucht, an das Geld von Menschen aus dem Raum Zeven und Bremervörde zu kommen. Mit den Worten „Mama, mir ist was Schlimmes passiert!“, meldete sich gegen Mittag eine unbekannte Frau mit weinerlicher Stimme bei einer 85-jährigen Zevenerin. Die Frau erkannte sofort, dass es sich nicht um ihre Tochter handelte und vermutete einen Betrugsversuch. Die Seniorin legte auf. Am Vormittag hatte sich ein angeblicher Polizist aus Bremen bei einer 72-jährigen Zevenerin gemeldet. Ihre Tochter habe einen schweren Verkehrsunfall verursacht und dabei jemanden getötet. Sie solle 25.000 Euro an Kaution hinterlegen. Ansonsten drohe der Tochter eine mögliche Untersuchungshaft. Die Angerufene ließ sich nicht beirren und beendete das Gespräch. Um 12.15 Uhr meldete sich erneut die angebliche Bremer Polizei, diesmal bei einer 79-jährigen Frau aus Bremervörde. Auch diesmal ging es im Telefonat um einen Verkehrsunfall, der von der Tochter verursacht worden sei. Zeitgleich meldete sich die echte Tochter der Seniorin über das Handy. Damit flog auch dieser Schwindel auf. Am Dienstagabend folgten zwei weitere Anrufe von falschen Polizeibeamten bei einer 71-jährigen Frau in Groß Meckelsen und bei einer 80-jährigen Brüttendorferin. Ihnen wurde vorgegaukelt, dass es in der Nachbarschaft zu Einbrüchen gekommen sei. Man habe eine Liste mit weiteren Einbruchszielen bei den festgenommenen Tätern gefunden. Die Anrufer versuchten die Frauen nach persönlichen Lebensumständen auszufragen. Aber auch das gelang ihnen nicht.

37-jährige Radfahrerin bei Unfall verletzt – Polizei bittet um Hinweise

Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall im Mittelweg ist am Dienstagmittag eine 37-jährige Radfahrerin verletzt worden. Die Frau war gegen 12 Uhr etwa in Höhe der Stadtwerke in Richtung Stadtmitte unterwegs und fuhr an mehreren, am rechten Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen vorbei. Ein noch unbekannter Autofahrer habe die Radlerin überholt und anschließend wegen des Gegenverkehrs scharf vor der Frau einscheren müssen. Dadurch kam die 37-Jährige zu Fall. Sie zog sich leichte Verletzungen zu. Der unbekannte Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Verpflichtungen an der Unfallstelle nachzukommen. Die Polizei bittet mögliche Zeugen des Vorfalls, sich unter Telefon 04261/947-0 zu melden.

55- jährige Radfahrerin bei Dooring-Unfall verletzt

Rotenburg. Bei einem sogenannten Dooring-Unfall ist am Dienstagmittag eine 55-jährige Radfahrerin verletzt worden. Ein 59-jähriger Autofahrer hatte gegen 12 Uhr mit seinem VW Golf auf dem Geh- und Radweg an der Brauer Straße gehalten. Beim Öffnen der Fahrertür übersah er vermutlich die auf dem Radweg fahrende Frau. Es kam zur Kollision und die 55-Jährige stürzte. Sie zog sich leichte Verletzungen zu.

Taschendiebstahl beim Einkaufen

Visselhövede. Ein 77-jähriger Visselhöveder ist am Dienstagvormittag beim Einkaufen in einem Einkaufsmarkt an der Süderstraße bestohlen worden. Unbekannte hatten sein Portemonnaie, das er in seiner Gesäßtasche bei sich trug, unbemerkt an sich genommen. Darin befand sich Bargeld, der Personalausweis, der Führerschein und Bankkarten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de