ROW: ++ 53-jähriger Radfahrer bei Unfall verletzt ++ Metallzaun umgeknickt – Polizei bittet um Hinweise ++ Polizei erkennt gefälschte ID-Karten ++

53-jähriger Radfahrer bei Unfall verletzt

Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall in der Verdener Straße ist ein 53-jähriger Radfahrer am Donnerstagabend verletzt worden. Der Mann war gegen 18 Uhr auf dem Radfahrstreifen unterwegs. Als er unerwartet auf den Fahrstreifen gefahren sei, kam es zur Kollision mit dem VW Golf einer 43-jährigen Frau. Der Radfahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Am Pkw entstand leichter Sachschaden.

Metallzaun umgeknickt – Polizei bittet um Hinweise

Gnarrenburg. In der Woche vom 17. bis 24. Januar haben Unbekannte den Metallzaun des Basketballplatzes an der Dahldorfer Straße beschädigt. Auf einer Länge von zehn Metern knickten sie ihn einfach um und verursachten damit einen Schaden von rund eintausend Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gnarrenburg unter Telefon 04763/62892-0.

Polizei erkennt gefälschte ID-Karten

Tiste/A1. Bei einer Verkehrskontrolle auf dem Parkplatz an der Rastanlage Ostetal haben zwei 30 und 39 Jahre alte Männer Beamten der Autobahnpolizei Sittensen gefälschte rumänische ID-Karten vorgelegt. Die aus einem anderen Land stammenden Verdächtigen waren gegen 18 Uhr mit einem VW Polo unterwegs. Neben der Urkundenfälschung wird beiden ein illegaler Aufenthalt in Deutschland vorgeworfen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de