Rotenburg POL-ROW: ++ Junger Fahrer bei Unfall schwer verletzt ++ Unfallflucht wurde beobachtet ++ Betrugsmasche beim Ebay-Kauf ++ Unfallflucht auf BBS-Parkplatz – Polizei sucht Zeugen ++


Junger Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Wittorf. Schwere Verletzungen hat sich am Dienstagmorgen ein 20-jähriger Autofahrer bei einem Unfall auf der B 440 zwischen Wittorf und Düsternheide zugezogen. Der junge Mann war gegen 8.20 Uhr mit seinem Nissan in Richtung Rotenburg unterwegs, als sein Fahrzeug vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im Seitenraum kollidierte der Wagen zunächst mit einem Baum. Von dort wurde der Nissan gegen einen weiteren Baum und dann zurück auf den Radweg geschleudert. Dort kam der Wagen in entgegengesetzter Richtung zum Stehen. Der 20-jährige wurde im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf einige tausend Euro.

Unfallflucht wurde beobachtet

Gnarrenburg. Zwei aufmerksame Zeugen haben am Dienstagvormittag auf dem Parkplatz einer Arztpraxis eine Unfallflucht beobachtet und der Polizei gemeldet. Demnach ist eine 67-jährige Autofahrerin beim Rangieren mit ihrem Fahrzeug mit dem VW Touran eines 34-jährigen Mannes kollidiert. Dabei entstand ein Sachschaden von rund dreitausend Euro. Ohne sich darum zu kümmern, fuhr die Verursacherin davon. Über das Kennzeichen konnten die Beamten die Frau ermitteln. Die Polizei leitete gegen sie ein Strafverfahren ein.

Betrugsmasche beim Ebay-Kauf

Zeven. Mit einer mittlerweile gängigen Betrugsmasche haben Unbekannte in der vergangenen Woche versucht, eine 51-jährige Zevenerin hereinzulegen. Die Frau hatte bei Ebay ein Sofa zum Kauf angeboten. Ein potentieller Käufer nahm über E-Mail Kontakt zu der Frau auf und gab an, das Sofa für den Preis gerne kaufen zu wollen. Er würde eine Spedition beauftragen, das Möbelstück abzuholen. Die Kosten für den Transport sollte die Anbieterin allerdings verauslagen und auf ein ausländisches Konto überweisen. Bei der Lieferung würde der verauslagte Betrag zurücküberwiesen werden. Die 51-Jährige erkannte den Betrugsversuch und erstattete eine Strafanzeige.

Unfallflucht auf BBS-Parkplatz – Polizei sucht Zeugen

Rotenburg. Nach einer Unfallflucht, die sich am Donnerstag vergangener Woche auf dem Parkplatz der Berufsbildenden Schulen an der Verdener Straße ereignet hat, suchen die Unfallermittler der Rotenburger Polizei nach möglichen Zeugen des Vorfalls. Zwischen 7.50 Uhr und 14.30 Uhr war ein anthrazitfarbener VW Golf auf dem Parkplatz abgestellt. In diesem Zeitraum ist ein noch unbekannter Autofahrer mit seinem Wagen gegen den Golf gefahren. Dabei wurden Stoßfänger, Kotflügel und auch eine Felge beschädigt. Der Verursacher verließ den Unfallort, ohne seinen Verpflichtungen nachzukommen. Hinweise bitte unter Telefon 04261/947-0 an die Rotenburger Polizei.

Falscher Microsoftmitarbeiter legt Frau rein

Bremervörde. Eine 57-jährige Frau aus dem Nordkreis ist am Montagnachmittag auf einen falschen Microsoftmitarbeiter hereingefallen. Der angebliche IT-Experte hatte sich gegen 15 Uhr nach eigenen Angaben aus England gemeldet und von einer Sicherheitslücke beim Onlinebanking berichtet. Um davor zu schützen, müsse dringend eine Sicherheitssoftware installiert werden. Der Fremde bat um die Herausgabe einer TAN für das Konto der 57-Jährigen. Die Frau gab die sensiblen Daten gutgläubig heraus. Damit hob der Betrüger Geld der Angerufenen ab und meldete sich nicht mehr.

Männer dringen in leerstehendes Wohnhaus ein

Visselhövede. Am frühen Dienstagabend sind vier Unbekannte in ein leerstehendes Wohnhaus an der Wittorfer Straße eingestiegen. Dazu entfernten sie gegen 18.30 Uhr eine angeschraubte Holzplatte von einem Fenster. Was die Unbekannten in dem Haus gesucht haben, ist noch unklar. Sie machten sich vermutlich ohne Beute aus dem Staub.

Diebstahl aus Scheune misslingt

Waffensen. In der Nacht zum Dienstag sind unbekannte Täter in eine Scheune an der Straße Unter den Eichen eingedrungen. Durch ein unverschlossenes Scheunentor hatten sie zunächst das Gebäude betreten und ein Rollentor aufgeschoben. Dann legten sie draußen drei Werkmaschinen zum Abtransport bereit. Abgeholt haben die Täter ihre Beute nicht. Möglicherweise wurden sie gestört.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de