Rotenburg: Führungswechsel bei der Polizei im Landkreis Rotenburg

Die neue Führungsriege der Polizeiinspektion:
POR Bernert, PHK Bauer, PD Oestmann, EPHK Nagel (v.l.n.r.)

Rotenburg (ots)

Ab heute übernimmt Polizeioberrat Fabian Bernert fest die Leitung des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Rotenburg. Hiermit beerbt er wunschgemäß die bereits pensionierte, ehemalige Leiterin, Kriminaloberrätin Petra Guderian. Der gebürtige Elsdorfer war im letzten Jahr bereits als Leiter Einsatz in der PI Rotenburg eingesetzt. Zuvor war er fünf Jahre als Leiter des Zentralen Kriminaldienstes in der Polizeiinspektion Verden/Osterholz tätig. Bernert ist als zukünftiger Kripo-Chef für die Kriminalitätsbekämpfung im Landkreis Rotenburg zuständig und sieht mit Freude und Respekt seiner neuen Aufgabe entgegen: „Ich sehe uns in der Verhütung und Verfolgung der unterschiedlichen Deliktsfelder gut gerüstet, wenngleich wir mit besonderen Formen von Cybercrime und auch der Clankriminalität herausfordernde Schwerpunkte in unserer Arbeit haben.“ Um die entstandene Lücke zu schließen übernimmt der Erste Polizeihauptkommissar Knut Nagel kommissarisch den Dienstposten als Leiter Einsatz. Der Scheeßeler, eigentlich Leiter Einsatz- und Streifendienst Rotenburg, ist künftig für die übergeordneten Einsatzlagen und den gesamten Verkehrs- und Einsatzbereich in der Polizeiinspektion Rotenburg zuständig. Nagel übergibt seinen Posten vorübergehend an den Zevener Polizeihauptkommissar Simon Bauer, der originär den Einsatz- und Streifendienst in Zeven leitet und für diese Zeit vom langjährigen Dienstschichtleiter und Polizeihauptkommissar Michael Butt vertreten wird. Der Chef der Polizeiinspektion Rotenburg, Polizeidirektor Torsten Oestmann, freut sich nach den Personalwechseln auf ein funktionierendes Führungsteam: „Ich bin mir sicher, dass wir mit diesen Besetzungen sowohl fachlich als auch menschlich kompetent aufgestellt sind und den Belangen unserer Bürgerinnen und Bürger jederzeit professionell gerecht werden.“

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Michael Holsten
Telefon: 04261/947-158
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 1. Oktober 2020 — 22:54