Peine : Polizeipressemeldung vom 25.01.2023

Zeitungsausträgerin in Lengede angefahren

Bereits am Morgen des 19.01. ereignete sich in Lengede ein Verkehrsunfall, bei der eine Fahrradfahrerin verletzt wurde. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Gegen 06:40 Uhr war die 63-jährige Zeitungsausträgerin mit dem Fahrrad samt Anhänger auf der Lafferder Straße unterwegs. In Höhe der dortigen ARAL Tankstelle wurde sie von einem unbekannten Auto angefahren. Die Frau stürzte über den Fahrradlenker und zog sich Verletzungen am Ohr und dem Kopf zu. Der Autofahrer, lediglich als Mann zwischen 25 und 30 Jahren mit einem Oberlippenbart beschrieben, erkundigte sich kurz nach der Radlerin und fuhr dann davon. Kurz darauf half eine Fußgängerin, in Begleitung von vier Kindern, der Verletzten auf. Die Radfahrerin begab sich später selbst in ärztliche Behandlung. Die Polizei in Lengede bittet sowohl die Helferin, als auch weitere Zeugen sich zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher sind ebenso erwünscht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel
Polizeikommissariat Peine
Malte Jansen, POK
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05171 / 99 9-107
malte.jansen@polizei.niedersachsen.de