Peine : Polizeipressemeldung vom 28.12.2022

Nach schweren Raub auf Supermarkt. Täter erbeuteten Bargeld.

Edemissen, Peiner Straße, REWE-Markt, 27.12.2022, ca. 21:55 Uhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand betraten zwei Täter unter Vorhalt einer Schusswaffe und eines Pfeffersprays den Verkaufsraum und bedrohten eine dortige Kassiererin. Im Tatverlauf wurde durch einen Täter der Kasse das Bargeld entnommen.

Ein zweiter Täter habe sich aus einem in einem Nebenraum befindlichen Tresor Bargeld aushändigen lassen.

Die Täter flüchteten nach der Tat. Bei ihrer Flucht setzte einer der Täter Reizgas ein. Es kam jedoch niemand zu Schaden.

Über die Höhe des Diebesgutes können noch keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei fahndete mit mehreren Streifenwagen nach den flüchtigen Männern.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

1.Täter (mit Pfefferspray): Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 20-25 Jahre alt, deutsche Sprache, heller Teint, kurze dunkle Haare, schmaler Körperbau, trug einen schwarzen Kapuzenpullover mit weißem Totenkopf und rotem Schriftzug.

2.Täter (mit Schusswaffe): Männlich, ca. 190 cm groß, keine Angaben zum Alter, deutsche Sprache, kräftiger Körperbau, schwarze Lederjacke, schwarzer Kapuzenpullover, schwarze Hose.

Beide Täter sollen zur Tatzeit einen Mund/Nasen Infektionsschutz getragen haben.

Die Polizei führte Vernehmungen durch und sicherte Beweismittel. Die Tatortgruppe der Polizei aus Salzgitter wurde zur Spurensicherung eingesetzt.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171/9990 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de