Peine : Polizeipressemeldung vom 17.06.2022

Unfallfahrer beschädigt zahlreiche Autos

Am Morgen des 17.06. gegen 08:30 Uhr wurde der Polizei in Peine ein Verkehrsunfall im Berliner Ring in Peine gemeldet. Vor Ort fanden die Beamten dann einen leichtverletzten 82-jährigen Peiner vor. Der Mann hatte eine Kopfplatzwunde und wurde daher durch eine Rettungswagenbesatzung behandelt. Augenscheinlich war der Renault-Fahrer mit einem geparkten Mercedes kollidiert und hatte sich dabei die Verletzung zugezogen. Während der Unfallaufnahme zeigte sich dann, dass der Mann zuvor weitere Unfälle in der Nähe verursacht hat, diesbezüglich gingen auch weitere Anrufe bei der Polizei ein. So sind im Bereich des Berliner Rings neben dem Mercedes und dem Renault des Unfallverursachers zwei VW, ein Mitsubishi und ein weiterer Renault beschädigt worden. Der Sachschaden dürfte sich insgesamt im hohen fünfstelligen Bereich bewegen. Die Unfallursache ist bislang nicht geklärt, eine Alkoholbeeinflussung lag nicht vor. Der Mann wurde zunächst zur Behandlung ins Klinikum Peine eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel
Polizeikommissariat Peine
Malte Jansen, POK
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05171 / 99 9-107
malte.jansen@polizei.niedersachsen.de