Salzgitter, Peine, Wolfenbüttel : Polizeipressemeldung vom 26.05.2022.

Ursprungsmeldung zum „Vatertagseinsatz“

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/5230537

Diese Pressemitteilung ergeht mit Stand 16:30 Uhr und wird bei Erfordernis am 27.05.2022 aktualisiert.

Bei ergänzenden und für Sie relevanten Einsätzen wird Sie die Pressestelle der Polizei kurzfristig über den bekannten Threema-Kanal informieren.

Die Polizei ist in den Bereichen der Stadt Salzgitter, des Landkreises Peine und des Landkreises Wolfenbüttel mit einem deutlich erhöhten Kräfteansatz im Dienst. Die Anzahl der eingesetzten Beamten*innen lag in mittlerer zweistelliger Höhe. Die örtlichen Beamten*innen erhielten Unterstützung durch Polizeivollzugsbeamte*innen der Zentralen Polizeidirektion sowie der Reiterstaffel.

Am Salzgittersee konnte in Spitzenzeiten eine größere Personengruppe von ca. 250 Personen angetroffen werden. Gegen 16:30 Uhr kam es jedoch bei einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen zur Verletzung einer Person. Hierzu laufen die polizeilichen Ermittlungen.

Auf dem Burgberg in Lichtenberg feierte in Spitzenzeiten eine Gruppe von ca. 150 Personen. Hier erfolgte die Sicherstellung eines Feuerwerkskörpers.

Gegenüber einer am Eixer See in Peine angetroffenen alkoholisierten und zum Teil aggressiv aufgetretenen Person musste ein Platzverweis ausgesprochen werden.

Grundsätzlich spricht die Polizei von einem friedlich geprägten „Vatertagseinsatz“. Im gesamten Zuständigkeitsbereich der Stadt Salzgitter, des Landkreises Peine und des Landkreises Wolfenbüttel konnten zum Teil größere Personengruppen angetroffen werden, die fast ausschließlich friedlich und ohne jegliche Aggressionen unterwegs waren. Für dieses rücksichtsvolle und friedliche Miteinander bedankt sich ausdrücklich die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de