Peine : Polizeipressemeldung vom 25.05.2022

Verletzte Person in Linienbus

Am 24.05. musste gegen 08:00 Uhr der 62-jährige Fahrer eines Linienbusses in Lengede verkehrsbedingt stark abbremsen. Bei dieser Gefahrenbremsung kam ein 57-jähriger Fahrgast im Fahrzeug zu Fall und verletzte sich durch den Sturz leicht. Der Vorfall ereignete sich auf dem Bodenstedter Weg in der Nähe der Realschule. Der verletzte Mitfahrer wurde in einem Rettungswagen behandelt.

Unfall nach missachtetem Rotlicht

An der Kreuzung Rosenhagen und Werderstraße ereignete sich am 24.05. gegen 12:00 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Eine 30-jährige Frau aus Peine fuhr mit einem Fiat in die Kreuzung und kollidierte dort mit dem Golf einer 47-jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro, sie mussten anschließend abgeschleppt werden. Auslöser des Zusammenstoßes war mutmaßlich eine nicht beachtete rote Ampel.

Arbeitsunfall mit verletzter Person

Gegen 07:20 Uhr wurde der Polizei ein Arbeitsunfall in der Fabrikstraße in Wierthe gemeldet. Ein 57-jähriger Mann wurde dort von großen Natursteinplatten eingeklemmt und verletzt. Mutmaßlich hatte er diese Platten zuvor mit einem Kran vom LKW abgeladen, als diese ins Rutschen kamen und ihn einklemmten. Der Mann wurde zur weiteren Behandlung mit dem Rettungswagen ins Klinikum Peine eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel
Polizeikommissariat Peine
Malte Jansen, POK
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05171 / 99 9-107
malte.jansen@polizei.niedersachsen.de