POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Peine vom Samstag, 18. September 2021


Diebstahl eines BMW in Vechelde

Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Zeit zwischen Donnerstagabend, 16.09.21, 19:00 Uhr, und Freitag früh, 17.09.21, 09:15 Uhr, den in Vechelde, OT Groß Gleidingen, in der Straße Klindkamp ordnungsgemäß geparkten Pkw BMW 730d in grau. Der geschätzte Schaden beträgt ca.30.000 Euro.

Anwohner, die verdächtige Personen bemerkt haben oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Vechelde, Tel. 05302/930490 zu melden.

Schockanrufe im Bereich der Stadt und des Landkreises Peine

Erneut werden seit einigen Tagen scheinbar wahllos, aber vornehmlich ältere Personen in Stadt und Landkreis Peine, von unbekannten Tätern angerufen und mit einer Schocknachricht, meist mit dem Vortäuschen eines schweren oder sogar tödlichen Unfalls eines Familienangehörigen aus der Familie des Angerufenen, konfrontiert. In diesem Zusammenhang wird von den Angerufenen Geld gefordert, damit der vermeintlich unfallverursachende Familienangehörige nicht ins Gefängnis muss. Die Polizei rät dringend, bei solchen Anrufen nicht auf die Forderungen einzugehen und sich umgehend mit Ihrer örtlichen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Sie erreichen die Polizei Peine jederzeit unter der Rufnummer 05171/999-0.

Mehrere Autofahrer waren unter dem Einfluss von Drogen mit ihren Pkw unterwegs

Am Freitagabend, 17.09.21, gegen 21:20 Uhr, wird auf der Braunschweiger Straße in Peine im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein 46 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Peine festgestellt, der offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

Bereits um 20:10 Uhr wurde an der Autobahnabfahrt Peine ein 32 Jahre alter Autofahrer aus einem Peiner Ortsteil kontrolliert. Auch bei ihm wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Außerdem führte die anschließende Durchsuchung zum Auffinden von verbotenen Betäubungsmitteln. Ein 25 Jahre alter Peiner wurde kurz zuvor gegen 19:54 Uhr an gleicher Stelle kontrolliert. Auch dieser stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. In diesen beiden Fällen wurden Blutproben entnommen und auch hier jeweils die Weiterfahrt untersagt. Bei allen Fahrzeugführern wurden zudem Bußgeldverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall mit einem verletzten Fahrradfahrer

Am Freitag, 17.09.21, gegen 13:15 Uhr, ereignete sich auf der Peiner Straße in Edemissen ein Verkehrsunfall, bei dem eine 78 Jahre alter Fahrradfahrer aus Edemissen schwer verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Eine 58 Jahre alte Autofahrerin, ebenfalls aus Edemissen, wollte mit ihrem Pkw nach rechts auf einen Parkplatz eines Supermarktes einbiegen und übersah hierbei dem rechts neben ihr auf dem Geh- und Radweg in gleicher Richtung fahrenden Mann. Es kam in der Zufahrt zum Parkplatz zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die entstandene Schadenshöhe wird von den aufnehmenden Polizeibeamten auf ca. 3000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Stübe, PHK
Telefon: 05171 / 99 90