Osnabrück: E-Scooter auf Fahrbahn geworfen – Polizei sucht unbekannten Cappieträger

In der Nacht zum Samstag wurden Osnabrücker Polizisten zu einem Einsatz in die „Bremer Straße“ gerufen. Zeugen wählten zuvor den Notruf, nachdem ein Unbekannter einen E-Scooter auf die Straße geworfen hatte. Bei Eintreffen der Beamten stellten diese einen E-Scooter auf der Fahrbahn fest, von dem Verursacher fehlte jede Spur. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass das Elektrokleinstfahrzeug von einem Unbekannten auf die Straße geworfen und anschließend von einem Autofahrer überfahren wurde. Mehrere Zeugen meldeten sich bislang bei der Polizei und gaben den Beamten eine Personenbeschreibung des Rollerwerfers. Zur Beschreibung:

– männlich – 185cm – Schmale Statur – Bart am Kinn – Cappie –
Helle, karierte Jacke – Darunter ein weißes Shirt – Dunkle Hose –
Große gelbe Kopfhörer mit Kabel („Beats-Kopfhörer“)
Nun suchen die Ermittler weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können. Aber auch Autofahrer, die möglicherweise über den E-Scooter gefahren sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (Tel. 0541/327-2515)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de