Osnabrück: Fahrraddieb ging in Untersuchungshaft

Am Montagmittag hatte es ein Unbekannter in der Osnabrücker Innenstadt auf ein Zweirad abgesehen. Seine Rechnung machte der Dieb jedoch ohne die Eigentümerin. Nachdem der Mann das Fahrrad gegen 13.10 Uhr in der „Krahnstraße“ entwendete, konnte dieser dank verbauter GPS-Technik von der zwischenzeitig alarmierten Polizei auf Schritt und Tritt verfolgt und ausfindig gemacht werden. In der „Mindener Straße“ nahmen Beamten den Flüchtigen schließlich fest. Der 34-Jährige ohne Wohnsitz in Deutschland beabsichtigte das gestohlene Zweirad offenbar mit einem Sprinter abzutransportieren. Am Dienstagnachmittag wurde er einem Haftrichtiger vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte. Ermittlungen ergaben, dass der Festgenommene in den letzten Tagen bereits mehrfach in polizeiliche Erscheinung getreten war. Das Zweirad wurde sichergestellt und findet nun den Weg zurück zu der Eigentümerin.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de