Osnabrück/Innenstadt: Modehaus geriet ins Visier von Einbrechern – Polizei kontrollierte auffälligen Mann im Nahbereich

In der Nacht zum Sonntag haben Einbrecher ein Modehaus in der Fußgängerzone zu ihrem Ziel erklärt. Gegen 0.15 Uhr schlugen die Unbekannten ein Fenster an dem rückwärtigen, zur Hase gelegenen Gebäudekomplex ein. Wenig später beobachteten Zeugen zwei Gestalten, die eine Eisenstange wegwarfen und in Richtung des Haarmannsbrunnen flüchteten. Eine alarmierte Polizeistreife wurde wenig später am „Nikolaiort“ auf einen alkoholisierten Mann aufmerksam. Im Rahmen der Überprüfung verstrickte sich der 29-Jährige mehrfach in Widersprüche. Ob ein Tatzusammenhang zwischen dem Angetroffenen und dem Einbruch in das Modehaus besteht, ist Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten sich unter 0541/327-2215 oder -3203 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de