OS: Melle: PKW beschlagnahmt nach Flucht vor Polizei

In der Nacht von Sonntag auf Montag kontrollierten Polizeibeamte gegen 01:00 Uhr einen Fahrzeugführer auf der BAB 30. Der Mann aus Melle war den Beamten zuvor im Stadtgebiet aufgrund unzulässig eingeschalteter Nebelscheinwerfer aufgefallen. Als der 23-Jährige daraufhin einer Kontrolle unterzogen werden sollte, fuhr dieser auf die A30 auf und versuchte vor dem Streifenwagen zu fliehen. Der Audi-Fahrer beschleunigte seinen PKW dabei auf über 200 km/h. Die Polizisten konnten den Flüchtigen jedoch einholen und kontrollierten diesen anschließend an der Raststätte „Grönegau-Süd“. Im Rahmen der Verkehrskontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der junge Mann sich einer Kontrolle entziehen wollte. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Strafverfahren wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet. Zudem wurden der Führerschein und der Audi beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Kim Junker-Mogalle
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de