Osnabrück: Fehler beim Überholen – ein Leichtverletzter

Am Dienstag, gegen 18:20 Uhr, befuhr ein 62-jähriger Osnabrücker mit seinem Fahrrad die Thomasburgstraße in Richtung Belmer Straße. Auf dem Abschnitt zwischen Tannenburgstraße und der Bahnunterführung beabsichtige ein 51-jähriger Osnabrücker den Radfahrer mit seinem Renault zu überholen. Aufgrund der Fahrbahnbreite konnte der Autofahrer den vorgeschriebenen Mindestabstand nicht einhalten und touchierte den Radfahrer mit dem rechten Außenspiegel, der Zweiradfahrer stürzte. Der Mann zog sich leichte Verletzungen zu, die ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. Am Fahrrad und dem Pkw entstanden leichte Sachschäden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
Mobil: 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de