OS: Bramsche: Auffahrunfall am Stauende der A1 – Fünf Verletzte

Am Freitagnachmittag kam es auf der A1 zwischen den AS Bramsche und Neuenkirchen-Vörden zu einem Auffahrunfall am Stauende, fünf Personen wurden dabei leicht verletzt. Gegen 16.10 Uhr befuhr ein 34-Jähriger mit seinem BMW die Autobahn in nördliche Richtung, als er er Stauende übersah und auf einen VW mit vier Insassen krachte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der schwarze Passat auf einen Audi A6 geschoben. Der 34-jährige Verursacher sowie die Insassen des VW im Alter von 33, 53, 55 und 7 Jahren zogen sich leichte Verletzungen zu, die 46-jährige Audi Fahrerin blieb unverletzt. Drei der VW-Insassen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. An dem BMW sowie dem Passat sind erhebliche Schäden entstanden, ein Abschlepper kümmerte sich um die Bergung der nicht fahrbereiten Autos. Die A1 war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de