Osnabrück: Versuchter Raub an der Eichenallee – Vier Täter flüchteten in weißem Mercedes-Coupé mit schwarzem Dach

Bereits am 19.06.2022 zwischen 02.30 Uhr und 03:00 Uhr kam es zu einem versuchten Raub zum Nachteil eines 22-jährigen Mannes. Die Täter flüchteten in einem weißen Mercedes-Coupé mit schwarzem Dach.

Er und seine Lebensgefährtin waren fußläufig auf dem Heimweg von einer Feier auf der Eichenalle, aus Richtung „An der Huxmühle“ kommend, unterwegs. Währenddessen fuhr ein weißer Mercedes zunächst an dem Paar vorbei und hielt wenige Meter, kurz vor der Autobahnunterführung, vor den beiden an. Drei junge Männer (alle trugen eine FFP2-Maske) stiegen aus, umzingelten den Fußgänger und forderten ihn auf Bargeld rauszurücken. Nachdem der Osnabrücker die Forderung zweimal entschieden ablehnte, schlug ihm einer der drei Täter unvermittelt ins Gesicht. Der resoluten Freundin gelang es dem Schläger die Maske vom Gesicht zu ziehen, woraufhin die drei Heranwachsenden sich schnell ins Auto verzogen und in Richtung Wohngebiet flüchteten. Der Fahrer blieb während der Tathandlung im Wagen sitzen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder die Täter, bzw. den weißen Mercedes-Coupé mit schwarzem Dach, geben können. Die jungen Männer sollen um die 19-21 Jahre alt und etwa 1,80 m groß gewesen sein. Diese melden sich bitte unter 0541/327-3203.

Darüber hinaus bittet die Polizei derartige Vorfälle grundsätzlich über die Notrufnummer 110 zu melden, da unverzügliche Fahndungsmaßnahmen den Ermittlungserfolg deutlich erhöhen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de