OS: Melle: Kind am Fahrbahnrand von Pkw erfasst

Gegen 18:50 Uhr befuhr am Dienstag ein 54-jähriger Mann aus Melle mit seinem VW Passat die Redecker Straße in Richtung Sondermühlen. Nur wenige hundert Meter hinter dem Kreisverkehr Gerdener Straße / Herbkestraße erfasst der VW in einer Rechtskurve ein 9-jähriges Kind, welches sich am Fahrbahnrand aufgehalten hatte. Durch den Anstoß wurde das Mädchen aus Melle in den Grünstreifen geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Anwohner und der Autofahrer eilten als Ersthelfer zu dem Mädchen, wählten den Notruf und betreuten es bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ein angeforderter Rettungshubschrauber hob ohne Patientin wieder ab, die Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Osnabrück gebracht. Der 54-jährige Autofahrer erlitt einen Schock. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich das Kind für eine Blutzuckermessung am Fahrbahnrand niedergelassen hatte und dadurch schlechter sichtbar war. Am Mittwochmorgen wurde bei der 9-Jährigen keine Lebensgefahr mehr begründet. Der Zentrale Verkehrsdienst aus Osnabrück unterstützte die Unfallaufnahme der Polizei Melle.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
Mobil: 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de