OS: Hagen a.T.W./Natrup Hagen: Auf Durchreise rausgeschmissen – frustrierte Zugpassagiere warfen Steine

Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.34 Uhr, wurden Georgsmarienhütter Polizisten zu einem Einsatz alarmiert, nachdem zwei Personen am Bahnhof in Natrup Hagen Steine auf parkende Autos geworfen haben sollen. Bei Eintreffen stellten die Beamten zwei junge Männer im Alter von 13 und 23 Jahren fest. Die Freunde aus Dorsten mussten kurz zuvor während ihrer Durchreise den Zug an der örtlichen Haltestelle verlassen, weil der 23-Jährige alkoholbedingt negativ aufgefallen war. Ein Test ergab einen Wert von knapp 1,8 Promille. Um ihrem Ärger Luft zu machen, nahmen sich die Gestrandeten Steine aus dem Gleisbett und warfen diese auf parkende Autos. Dabei beschädigten sie einen Skoda vom Typ „Yeti“. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen Sachbeschädigung ein. Der 23-Jährige wurde aufgrund seines hohen Alkoholkonsums von einem Rettungswagen in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht. Der Minderjährige wurde an eine Inobhutnahmestelle übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de