Osnabrück: Tierquälerei in Voxtrup – Vogel misshandelt

Am Montag wurde die Polizei gegen 18:20 Uhr in die Grünberger Straße 208, zum dortigen Spielplatz, gerufen. Ein 12-Jähriger hatte zwei Jugendliche beobachtet, die einen am Boden sitzenden Vogel zunächst mit einer unbekannten Flüssigkeit besprüht hatten, bevor sie ihn mit Ästen in ein ca. 10 cm tiefes Loch schubsten. Die beiden Jugendlichen entfernten sich anschließend in Richtung des K+K Marktes an der Meller Landstraße. Sie konnten durch die Polizei nicht mehr angetroffen werden.

Der eine Jungen hatte hellbraune bis blonde Haare und trug ein blaues T-Shirt zu hellen Jeans. Der andere Junge hatte braunes Haar und trug einen schwarzen Pullover zur hellen Jeans. Beide sollen etwa 16 bis 17 Jahre alt gewesen sein. Wer Hinweise zu der Tat oder den beschriebenen Jugendlichen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei unter 0541/327-2115.

Für den misshandelten Vogel, eine junge Dohle, wurde die Tierrettung der Berufsfeuerwehr alarmiert. Wie sich herausstelle, war der Vogel glücklicherweise soweit unverletzt, dass er sich einem Einfangversuch erfolgreich durch das Wegfliegen in ein großes Gebüsch entziehen konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
Mobil: 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de