OS: Melle: Pkw flüchtete nach Kollision mit Straßenlaterne

Um 21:15 Uhr meldeten Zeuginnen am Samstagabend eine Verkehrsunfallflucht im Kreisverkehr Westumgehung / Gesmolder Straße. Ein Cabriolet war auf die Kreisfahrbahn eingefahren und hatte im Verlauf einen Lichtmast auf dem Gehweg gerammt, anschließend fuhr der Pkw in Richtung Oldendorf davon. Die Polizei leitete eine Nahbereichsfahndung ein und konnten in der Straße Am Wellenbad ein beschädigtes Mazda MX-5 Cabriolet antreffen. Am Steuer saß ein 21-jähriger Bissendorfer. Bei dem Pkw handelte es sich um einen Rechtslenker, welcher aus Großbritannien eingeführt worden war. Der 21-Jährige war gerade dabei einen Abschlepper zu verständigen, als die Beamten ihn antrafen. Da körperliche Anzeichen für eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel sprachen, wurde ein Drogenvortest durchgeführt – dieser schlug positiv auf THC an. Dem jungen Bissendorfer wurde eine Blutprobe entnommen und ein Führerschein wurde sichergestellt. Die beschädigte Straßenlaterne hatte zu einem Lichtausfall auf der gesamten Straße geführt, der Netzbetreiber kümmert sich um den Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
Mobil: 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de