Osnabrück: Unbekannter tritt gegen Beifahrertür – Aufmerksamer Zeuge gesucht

Am frühen Sonntagmorgen kam es zu einer Sachbeschädigung an einem Auto. Die Polizei sucht nach einem namentlich nicht bekannten Zeugen, der den Vorfall beobachtet hatte.

Gegen 04.00 Uhr befuhr eine Fahrzeugführerin mit ihrem schwarzen Beetle den Petersburger Wall in Richtung Osnabrückhalle. Trotz roter Ampel trat plötzlich eine 8-köpfige Männergruppe auf die Fahrbahn, um diese im Bereich aus Richtung der Johannisstraße in stadteinwärtige Richtung zu queren. Um einen Unfall zu vermeiden, musste die Autofahrerin ihren Wagen stark abbremsen und machte die Männer durch Hupen auf ihr Fehlverhalten aufmerksam. Scheinbar fühlte sich einer der Herren dadurch so sehr provoziert, dass er gegen die Beifahrertür des Beetles trat, sodass diese beschädigt wurde. Der Täter ist 20-30 Jahre alt, etwa 180 m groß und trug dunkelbraunes Haar. Bekleidet war er mit einer Jeanshose, einem weißen T-Shirt, einer schwarzen Jacke sowie weißen Turnschuhen. Als die Frau die Männer darauf ansprach, wurde ihr mit Schlägen gedroht. Ein Zeuge, der auf das Geschehen aufmerksam wurde, kam der Fahrerin zur Hilfe, ist jedoch namentlich nicht bekannt. Daher erhoffen sich die Ermittler nun, dass sich der genannte Zeuge und andere, die das Geschehen bemerkt haben und Angaben zum Täter oder der Tat machen können, sich unter 0541/327-2115 oder -3203 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de