Osnabrück: Im Supermarkt mit fremden Pay-Accounts bezahlt – Täterfestnahme im Nahbereich


Osnabrück (ots)

Am Mittwochmittag, gegen 13.45 Uhr, besuchten zwei Männer die Filiale eines Supermarktes in der Hannoverschen Straße. An der Kasse fragten die Unbekannten eine Mitarbeiterin gezielt nach Supermarkt-Gutscheinen. Die Kassiererin händigte den Kunden daraufhin zwei Wunschgutscheine im Wert von jeweils 100 Euro aus und bat um entsprechende Bezahlung. Statt jedoch mit Bargeld oder einer EC-Karte zu zahlen, zeigten die Unbekannten der Mitarbeiterin zwei fremde „Pay-Accounts“ vor, die sie vorher vermutlich ausgespäht hatten. Als die Kassiererin den Betrug aufdeckte, flüchteten die Täter mit den Gutscheinen aus der Filiale. Die Betrüger konnten kurze Zeit später von zwei Beamten in der „Schweerstraße“ entdeckt und festgenommen werden. Personaldokumente führten die Täter nicht mit sich. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurde schließlich das Fahrzeug der beiden Paderborner durchsucht. Dabei konnten weitere Beweismittel aufgefunden und sichergestellt werden. Auf den 18-Jährigen und seinen 19-jährigen Komplizen kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Ausspähens von Daten zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de