POL-OS: Osnabrück/BAB 1 – Zwei Verletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Ein 57-Jähriger befuhr am Mittwochnachmittag mit einem Autotransporter die BAB 1 in Richtung Münster. Als er sich gegen 15.15 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Osnabrück-Hafen befand, wechselte er plötzlich vom Hauptfahrstreifen nach rechts auf den Verzögerungsstreifen. Dabei übersah er den VW Tiguan eines 57 Jahre alten Mannes, der sich mit seinem Wagen bereits auf dem Verzögerungsstreifen befand. Der Pkw wurde zwischen dem Lkw und der Leitschutzplanke eingeklemmt und einige Meter mitgeschliffen. Der 57-jährige Autofahrer und sein 30 Jahre alter Beifahrer wurden in dem Fahrzeug eingeklemmt und zogen sich leichte Verletzungen zu. Die Feuerwehr befreite die beiden Männer durch den Kofferraum, bevor sie mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden. An dem Lkw und dem Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 18.000 Euro. Die Anschlussstelle Osnabrück-Hafen war für die Dauer der Unfallaufnahme vorübergehend gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Mareike Edeler
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de

Updated: 8. April 2021 — 18:43