Osnabrück: Katze ausgewichen – im Schaufenster gelandet

Gegen 00:50 Uhr befuhr am Mittwochmorgen ein 35-jähriger Mann aus Bissendorf die Meller Landstraße in Richtung stadtauswärts. Nach eigenen Angaben habe eine Katze seine Fahrbahn gekreuzt und er habe versuchte mit seinem Kleinkraftrad (Roller) auszuweichen. Dabei geriet er nach rechts gegen den Bordstein, fuhr durch ein Blumenbeet und endete im Schaufenster eines Versicherungsbüros. Der Mann zog sich dabei mehrere Frakturen und Schnittverletzungen am ganzen Körper zu. Der Mann war für die eintreffende Polizei kein Unbekannter. Den Unfall hatte er ohne Führerschein, dafür aber unter Alkohol- und Drogeneinfluss gebaut. Im Rahmen der medizinischen Versorgung wurde ihm eine entsprechende Blutprobe entnommen. Der 35-Jährige wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Updated: 1. Juli 2020 — 14:48