OL: +++Verkehrsunfall auf A293: Klein-Lkw fährt auf Sicherungsanhänger+

+++Verkehrsunfall auf A293: Klein-Lkw fährt auf Sicherungsanhänger+++

Am 16.01. gegen 9:15 Uhr befährt ein 70jähriger Fahrzeugführer eines 6t Klein-Lkw Mitsubishi Fuso eines Handwerkerbetriebes aus dem LK Oldenburg die A293 in Richtung Autobahndreieck West. Der Hauptfahrstreifen ist zu diesem Zeitpunkt aufgrund von Arbeiten an der Außenschutzplanke gesperrt. Diese Sperrung erkennt der Fahrzeugführer zu spät und prallt auf den zur Sperrung aufgestellten Sicherungsanhänger der Baufirma. Das Führerhaus des Lkw und das Sicherungsfahrzeug werden durch den Aufprall beschädigt und sind nicht mehr fahrbereit. Am Lkw entsteht Totalschaden. Der verunfallte Fahrzeugführer kann seinen Lkw noch eigenständig verlassen und wird mittels RTW zu einer Oldenburger Klinik verbracht. Für den Einsatz des RTW und die Unfallaufnahme musste die A293 für ca. 20 Minuten durch die ebenfalls eingesetzte Berufsfeuerwehr Oldenburg gesperrt werden. Es entstand kurzzeitig ein Rückstau bis zu Autobahnkreuz Oldenburg Nord. Der Gesamtschaden wird zurzeit auf 50.000,- EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de