OL: +++Pressemitteilung der Polizeistation Rastede: 16jähriger auf Schulweg schwer verletzt+++

Am Montag um 08:49 Uhr ist es auf der Schloßstraße in Rastede zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem Kleintransporter gekommen. Die 44jährige Fahrerin eines Ford Transit aus Ovelgönne befuhr die Schloßstraße, Rastede, in Fahrtrichtung August-Brötje Straße. In Höhe der Hausnummer 14 (Geschäft „Secondhand Regenbogen“) überquerte ein 16jähriger Wiefelsteder, der auf dem Weg zur Schule war, die Fahrbahn, ohne sich zu vergewissern, dass diese in beiden Richtungen frei war. Nur wenige Meter weiter befindet sich eine Ampelanlage. Trotz einer sofort eingeleiteten Bremsung gelang es der Fahrzeugführerin nicht mehr, einen Zusammenstoß mit der Person zu vermeiden. Der Jugendliche prallte mit dem Kopf auf die Motorhaube und stürzte dann auf die Straße. Mit schweren, aber nach ersten Erkenntnissen nicht lebensgefährlichen Verletzungen, wurde er mit einem Rettungswagen in das Evangelische Krankenhaus Oldenburg gebracht. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Rastede unter der Rufnummer 04402/9165215 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
PST Rastede
Telefon: +49(0)4402/916520
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de