OL: +++ Pressemitteilung des Polizeikommissariates Bad Zwischenahn: Einmietbetrügerin verhaftet Zwei Fahrzeugführer unter Alkohol- und Drogeneinfluss kontrolliert

Aufgrund eines Hinweises eines größeren Hotelbetriebes in Bad Zwischenahn konnte am Mittwoch, dem 16.11.2022, gegen 12:00 Uhr eine 58jährige Einmietbetrügerin aus Nordrhein-Westfalen von der verständigten Polizei kontrolliert werden. Eine Überprüfung ergab, dass ein Haftbefehl zur Verbüßung einer 143tägigen Ersatzfreiheitsstrafe vorlag. Die 58jährige wurde festgenommen und anschließend einer nahegelegenen JVA zugeführt werden. (492094)

Nur kurze Zeit später wurde am 16.11.2022 gegen 12:45 Uhr ein 71jähriger Bad Zwischenahner in Bad Zwischenahn zur Verkehrskontrolle gestoppt. Da bei dem Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde eine freiwillige Überprüfung am tragbaren Alkomaten durchgeführt und eine Atemalkoholkonzentration von 1,16 Promille festgestellt. Anschließend wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt. (1467885)

Noch am selben Tag wurde gegen 23:55 Uhr in Edewecht, Ortsteil Wildenloh, ein 37jähriger Edewechter mit seinem PKW aufgrund seiner zügigen Fahrweise zur Verkehrskontrolle gestoppt. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Erschwerend kam hinzu, dass der 37jährige gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Es folgte eine Blutentnahme sowie die Einleitung entsprechender Verfahren. (1470176 u. 1470277)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de