OL: +++Fahrzeugbrand auf A 29 ++ schwerer Auffahrunfall am Stauende++

Am 16.10.2022, gegen 14:19 Uhr löste ein vermutlich technischer Defekt einen Pkw-Brand auf der A 29 zwischen Hahn-Lehmden und Jaderberg in Fahrtrichtung Wilhelmshaven aus. Der 53 Jahre alte Fahrzeugführer aus Oldenburg konnte seinen Oldtimer noch auf den Pannenstreifen lenken. Beide Insassen verließen den Pkw unverletzt. Durch die Feuerwehr Hahn-Lehmden konnte der Vollbrand des Pkw zügig abgelöscht werden. Hierzu musste die A 29 halbseitig gesperrt und später durch ein Spezialunternehmen aufgereinigt werden. Am Oldtimer entstand erheblicher Sachschaden.

Im Zuge des entstandenen leichten Rückstaus konnte ein 53 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Friesland nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit seinem Pkw auf das Stauende auf. Dabei verletzte er sich wahrscheinlich schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. In Folge des Zusammenstoßes wurden zwei weitere Pkw zusammengeschoben. Ein 82 Jahre alter Mann aus Greven und ein 48 Jahre alte Frau auf dem Wangerland wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Zwei verunfallte Pkw mussten abgeschleppt werden und es stand ein gesamter Sachschaden von ca. 15.000,-EUR.

Für ca. 3 Stunden kam es auf der A 29 zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

(322581 + 322648)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de