OL: ++Zeugenaufruf nach Verfolgungsfahrt++

++Zeugenaufruf nach Verfolgungsfahrt++ Am heutigen Abend gegen 19.00 Uhr passiert ein 20jähriger Oldenburger mit einem blauen Pedelec im Bereich Heiligengeistwall/Lange Straße eine Lichtzeichenanlage bei eingeschaltetem Rotlicht. Polizeibeamte, die sich parallel zu ihm im Polizeifahrzeug befinden, sprechen daraufhin den Radfahrer im Bereich Moslestraße an und fordern ihn auf, anzuhalten. Der Radfahrer setzt allerdings seine Fahrt fort und fährt mit einer für Pedelecs ungewöhnlich hohen Geschwindigkeit quer durch die Innenstadt über die Osterstraße, Rosenstraße, Bahnhofstraße, Moslestraße, etc., und wird letztlich im Bereich Staulinie/Elisenstraße durch Polizeibeamte gestellt. Bei der Inaugenscheinnahme des angeblichen Pedelecs wird eine zuletzt gefahrene Geschwindigkeit festgestellt, die den Verdacht erregt, dass es sich hierbei um ein zulassungspflichtiges Kleinkraftrad handelt. Zeugen, die die rücksichtslose und teilweise sehr gefährliche Fahrt des Radfahrers beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei unter 0441/790-4115 zu melden.

(01219735)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Einsatz- und Streifendienst 1
Dienstschichtleiter
Telefon: 0441/790-4117