OL: +++ Pressemitteilung des Polizeikommissariats Bad Zwischenahn: Jugendliche werfen Gegenstände auf Bahngleis im Rasteder Bahnhof/brennende Pkw in Wahnbek

Am Sonntag, dem 04.09.2022, werden der Polizei um 02.55 Uhr randalierende Personen im Bahnhof von Rastede gemeldet. Die eingesetzten Beamten können in dem Bahnhof auf einem Bahngleis Eisenstangen und Gehwegplatten feststellen, so dass der Bahnverkehr für die Dauer der Räumarbeiten gesperrt werden muss. Zudem wurde ein Teil der auf dem Dach des angrenzenden Bistros verbauten Photovoltaikanlage beschädigt. Auf dem Dach befinden sich zwei 15-jährige Jugendliche, die der Zeugenbeschreibung entsprechen. Sie werden zurück in die Obhut ihrer Aufsichtspersonen übergeben und müssen sich nun wegen versuchten gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, sowie wegen Sachbeschädigung verantworten.

– 1133948 –
Am gleichen Tage erhält die Polizei um 04.25 Uhr Kenntnis von einem Pkw-Brand im Rasteder Ortsteil Wahnbek. In der Straße Am Turm greift der Brand auf zwei weitere Pkw über und beschädigt das angrenzende Gebäude leicht. Es findet eine Evakuierung des Gebäudes, sowie eine Warndurchsage über Rundfunk bzgl. der Rauchentwicklung statt. Ein Übergreifen des Feuers auf das Wohngebäude kann durch das Eingreifen der freiwilligen Feuerwehren Loy-Barghorn und Ipwege-Wahnbek verhindert werden. Die Höhe des Gesamtschadens beläuft sich auf ca. 70tsd Euro. Es sind Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet worden.

– 1134276 –
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de