OL: +++ 45-Jähriger wird am ZOB ausgeraubt +++

In der Nacht zu Donnerstag ist es am Willy-Brandt-Platz zu einem Raub gekommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach weiteren Zeugen der Tat.

Gegen 1.20 Uhr sei den Ermittlungen zufolge ein 45-jähriger Oldenburger von einem bislang unbekannten Mann angegriffen worden. Der Täter habe das Opfer zunächst zu Boden gerissen und dort mehrmals geschlagen und getreten. Nachdem zwei Zeugen auf die Auseinandersetzung aufmerksam wurden, habe sich der Angreifer vom Opfer gelöst und sei in Richtung Pferdemarkt davongerannt. Zuvor habe der Täter noch die Geldbörse des 45-Jährigen an sich genommen. Das Opfer erlitt bei dem Angriff mehrere Prellungen und Schürfwunden.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 20-jährigen und 1,85 Meter großen und schlanken Mann mit Dreadlocks gehandelt haben. Er habe einen dunklen Kapuzenpullover, eine helle Hose und weiße Schuhe getragen.

Hinweise weiterer Zeugen werden unter der Telefonnummer 0441/790-4115 entgegengenommen. (1087686)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de