OL: +++ Räuberische Erpressung auf Kiosk in Kreyenbrück +

Am vergangenen Sonntag erbeutete ein bislang unbekannter Tatverdächtiger nach vorhalten eines unbekannten elektronischen Gegenstands Bargeld in einem Kiosk. Der Tatverdächtige betrat den Kiosk an der Klingenbergstraße im Stadtteil Kreyenbrück ca. um 13.00 Uhr.

Durch das Vorhalten des unbekannten elektronischen Gegenstands gegenüber dem Verkäufer erpresste dieser die Herausgabe des Kasseninhalts.

Der Täter wird beschrieben als etwa 20-jähriger Mann. Zur Tatzeit trug er eine weiße FFP-2 Maske, eine schwarze Trainingsjacke mit Nike-Emblem, eine dunkle Hose und Handschuhe.

Anschließend flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete intensive Fahndung führte nicht zur Ergreifung des Täters.

Die Polizei ermittelt wegen schwerer räuberischer Erpressung.

Mögliche Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem flüchtigen Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0441-790-4115 zu melden. (-738883)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Pressestelle
Raik Pohl
Telefon: 0441/790-4013
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de