OL: +++ Nach Serie von Einbrüchen in Oldenburg: Polizei nimmt Diebesbande fest+++

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gelang es der Oldenburger Polizei eine Diebesbande auf frischer Tat festzunehmen, die im Verdacht steht über 25 Einbrüche in Oldenburg begangen zu haben.

In den letzten zwei Monaten verzeichnete die Polizei eine außergewöhnliche Häufung an Straftaten in den Stadtteilen Osternburg und Bürgerfelde. Es kam insbesondere zu Einbrüchen in Wohnungen, Einfamilienhäuser und Kioske. Bei diesen Taten nutzten die Tatverdächtigen die Gelegenheit aus und gelangen in den Abend- und Nachtstunden meist durch ein auf Kipp stehendes Fenster in die Objekte. Die Diebesbande hatte es auf Bargeld, Schmuck und elektronische Geräte abgesehen.

Am 09. Juni 2022 begaben sich die Tatverdächtigen um 1.30 Uhr erneut auf eine mutmaßliche Diebestour. Hierbei versuchte die Diebesbande in der Kaiserstraße in mehrere Wohnungen zu gelangen. Nachdem sie in einem Fall erfolgreich war, verließen sie die Innenstadt und begaben sich zurück in ihre Wohnung. Durch den schnellen Zugriff der Polizeibeamten gelang noch in den frühen Morgenstunden die Festnahme der Diebesbande. Die Oldenburger Staatsanwaltschaft beantragte gegen die Festgenommenen einen Haftbefehl.

Die Diebesbande, die in wechselnder Täterschaft tätig war, steht seit längerem im Fokus der polizeilichen Ermittlungen. Nun konnte sie auf frischer Tat angetroffen werden. In diesem Zusammenhang wird um Hinweise auf weitere Taten, auch Versuche, gebeten, die bislang nicht zur Anzeige gebracht wurden: Telefon 0441-7904115.

(595531)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Pressestelle
Elena Meininger
Telefon: 0441/790-4013
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de