OL: ++Pressemitteilung des Polizeikommissariats Bad Zwischenahn: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Rastede++

++Ein beschädigter Vorgarten und eine umgefahrene Straßenlaterne an der Leuchtenburger Straße in Rastede sind das Resultat eines Verkehrsunfalles in der Nacht zu Samstag. Gegen 0:15 Uhr melden Anwohner einen verunfallten PKW Renault, von dem sich eine männliche Person entfernt. Dieser Wagen ist in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und durch eine Hecke gebrochen. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme kehrt der vermeintliche Verursacher zum Fahrzeug zurück. Diverse Indizien, u.a. die Beschreibung seiner Person und seine im Fahrzeug aufgefundenen Dokumente, sprechen für seine Beteiligung an dem Verkehrsunfall. Bei dem 25-jährigen Rasteder wird eine Atemalkoholbeeinflussung von 1,73 Promille festgestellt. Zudem verfügt er nicht über die notwendige Fahrerlaubnis. Dem Mann wird eine Blutprobe entnommen. Des weiteren erwartet ihn ein umfangreiches Strafverfahren. Der totalbeschädigte PKW wird durch ein Abschleppunternehmen geborgen, die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest (670729).++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de