Oldenburg – Stadt / Ammerland: Pressemitteilung des Polizeikommissariates Bad Zwischenahn ++Schwerer Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr++

Am späten Nachmittag gegen 17:00 Uhr ereignete sich in Elmendorf auf der Langebrügger Straße (Kreisstraße 346) ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Beteiligt waren eine 56-jährige Pkw-Fahrerin aus Westerstede und ein 30-jähriger Pkw-Fahrer aus Rastede. Beide Unfallbeteiligte wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser gefahren. Zur Schwere der Verletzungen können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr die 56-jährige die K346 mit ihrem VW Polo von Elmendorf kommend in Richtung Westerstede und geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, so dass es zum Frontalzusammenstoß mit dem VW Passat kam. Die Pkw-Fahrerin wurde eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Elmendorf geborgen werden. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Langebrügger Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme für den Verkehr in beide Richtungen komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de