OL: +++ 81-Jährige nach Handtaschenraub im Krankenhaus +++

Eine 81 Jahre alte Oldenburgerin ist am Pfingfstmontag Opfer eines Handtaschenraubs geworden. Die Polizei hofft in diesem Zusammenhang auf Zeugenhinweise.

Die Rentnerin war am Montag um 17.20 Uhr zu Fuß zu einem Restaurant an der Nadorster Straße unterwegs. Als sie von der Kirchhofstraße nach rechts in die Ehnernstraße abbog, sei eine unbekannte Frau von hinten an sie herangetreten und habe ihr die Handtasche von der Schulter gerissen. Die 81-Jährige verlor dadurch das Gleichgewicht, stürzte und erlitt dabei leichte Verletzungen. Nach dem Überfall sei die Diebin in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Rentnerin begab sich anschließend in das Restaurant an der Nadorster Straße, von wo aus schließlich die Polizei alarmiert wurde. Nachdem die Oldenburgerin eine detaillierte Beschreibung der Täterin abgegeben hatte, leiteten die Beamten eine Fahndung nach der Unbekannten ein. Die verletzte Frau wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Nur wenige Minuten später konnten Einsatzkräfte an der Alexanderstraße eine 23-jährige Frau antreffen, auf die die Beschreibung des Opfers zutraf. Die geraubte Handtasche mit Bargeld sowie Schlüsseln konnten die Beamten bislang noch nicht auffinden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0441/790-4115 mit dem Zentralen Kriminaldienst in Verbindung setzen. (603829)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Updated: 2. Juni 2020 — 11:14