NOM: Drei Fahrten unter Drogeneinfluss in einer Nacht

Northeim, Friedrich-Ebert-Wall, Einbecker Landstraße und Braunschweiger Straße Dienstag, 29.03.22, 20:55 Uhr bis Mittwoch, 30.03.22, 03:30 Uhr

NORTHEIM (da) – Insgesamt drei berauschte Fahrzeugführer innerhalb weniger Stunden stellten Kollegen der Northeimer Wache am gestrigen Abend fest. Zunächst kam den Beamten gegen 20:55 Uhr im Friedrich-Ebert-Wall ein PKW entgegen, dessen Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Als der Streifenwagen wendete, versuchte der Fahrer sich durch stark überhöhte Geschwindigkeit der Kontrolle zu entziehen, konnte jedoch kurz darauf in Höhe des Friedhofs angehalten werden. Der 29-jährige Fahrer aus Northeim stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss, so dass eine Blutprobe entnommen wurde. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt, gegen den Mann wurden sowohl Straf- (Fahren ohne Fahrerlaubnis) als auch Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Gegen 01:05 Uhr ergab die Kontrolle eines Sprinters in der Braunschweigerstraße einen weiteren auffälligen Fahrer. Der 21-jährige aus Polen stand ebenfalls unter Drogeneinfluss. Er musste nach erfolgter Blutprobe eine Sicherheitsleistung zahlen, die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Gegen 03:30 Uhr kontrollierten weitere Beamte im Bereich der Einbecker Landstraße einen PKW. Auch hier zeigte der ebenfalls 21 Jahre alte Fahrer neurologische Auffälligkeiten; ein durchgeführter Schnelltest verlief positiv. Der Mann aus Rumänien muss mit den gleichen Konsequenzen rechnen wie der Sprinterfahrer zuvor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de