NOM: Einbrecher auf der Flucht mit dem Diebesgut durch Zeugin beobachtet/ Firmen-Pkw entwendet

Nörten-Hardenberg, An der Papenmühle, Montag, 23.11.20, 03.30 Uhr

NÖRTEN-HARDENBERG (köh) – In den frühen Morgenstunden wurde eine Anwohnerin in der Unteren Dorfstraße durch einen lauten Knall geweckt. Bei einer Nachschau sah sie schließlich zwei dunkel gekleidete Männer, die sich mit einer langen Kiste zügig entfernten.

Die eingesetzten Funkstreifenwagenbesatzungen fahndeten unverzüglich nach den beschriebenen Männern und konnten in der Verlängerung der Straße An der Papenmühle einen länglichen Zigarettenautomaten mit Touchdisplay im Gebüsch feststellen. Die beiden Täter konnten im Rahmen der Fahndung nicht festgestellt werden. Im weiteren Verlauf wurde ein Restaurant im Bereich der Langen Straße in Nörten-Hardenberg als Tatort ermittelt. Eine Hintertür war unverschlossen. Es konnten jedoch keinerlei Aufbruchspuren festgestellt werden. Eine Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen dauern an.

Firmen-Pkw entwendet

Nörten-Hardenberg, Lange Straße, Montag, 23.11.2020, 05.45 Uhr – 08.15 Uhr

NÖRTEN-HARDENBERG (köh) – Montagmorgen wurde in der Langen Straße ein Pkw Ford entwendet, der als Firmenwagen des zuvor geschädigten Hotel- und Restaurantbetriebes genutzt wird.

Der weiße Ford Puma mit Northeimer Kennzeichen und erkennbarer Außenwerbung im Heckbereich wurde um 05.45 Uhr noch vom Geschädigten gesehen. Gegen 08.15 Uhr bemerkte er die Totalentwendung seines Pkw. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist zu vermuten, dass die unbekannten Täter während des Zigarettenautomatendiebstahls den Fahrzeugschlüssel im Restaurant aufgefunden und nach erneuter Rückkehr zum Tatort den Ford entwendeten.

Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

Zeugenhinweise zu den jeweiligen Taten nimmt die Polizei Northeim unter 05551-70050 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250

Updated: 23. November 2020 — 16:02