Nienburg – Fahndungserfolg nach Handtaschenraub

(KEM) Vorgestern Abend, den 19.01.2022, nahmen Nienburger Polizeikräfte einen 25-jährigen Mann fest, der beschuldigt ist, kurz zuvor einer 70-jährigen Markloherin eine Handtasche entrissen und daraus eine zweistellige Summe Bargeld entwendet zu haben.

Gegen 22.00 Uhr erhielt die Polizei Nienburg die Meldung, dass einer Frau an der Leinstraße am City Treff eine Handtasche gestohlen wurde und der Täter flüchtig sei. Couragierte, zufällig an der Leinstraße anwesende, Personen als auch das Opfer nahmen die Verfolgung des Täters in Richtung Kirche auf. Als sie ihn in einem Gebüsch vorfanden, solle er die Handtasche in ihre Richtung geworfen haben und erneut geflüchtet sein. Den Polizeikräften gelang im Rahmen der Fahndung dann die Festnahme des sich am Kirchplatz erneut in einem Gebüsch versteckenden Mannes.

Der 25-jährige Nienburger, der zuvor noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist, wurde nach einer Vernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Raubes eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Andrea Kempin
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-104
Fax2mail: +49 511 9695636008