NI: Taschendiebstähle

In Bückeburg und in Hespe sind am Montag zwei Seniorinnen Opfer von Taschendiebstählen geworden.

In einem Einkaufsmarkt an der Hesper Straße in Hespe wurde um 13.30 Uhr einer 80jährigen Kundin die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Der Täter erbeutete 100 Euro Bargeld und stahl u.a. den Personalausweis und den Führerschein der Hesperin.

Ähnlich erging es einer 69jährigen Dame aus Bückeburg, die in der Kreuzbreite in einem Supermarkt von 15.00 bis 15.30 Uhr einkaufte. Das Portemonnaie hatte die Bückeburgerin in ihrer Manteltasche verstaut. Nach dem Aufenthalt in der Bachwarenabteilung vermisste die Kundin ihr Portemonnaie.

Die Geschädigte konnte bei der Anzeigeerstattung angeben, dass sich eine bei den Bachwaren neben ihr stehende Frau merkwürdig verhalten habe. Die Unbekannte hatte mittelblonde, schulterlange Haare und war ca. 30 Jahre alt. Die Frau wurde auf ca. 170cm Körpergröße geschätzt und wies eine schlanke Statur auf.

Das entwendete Portemonnaie wurde einen Tag später im Einkaufsmarkt aufgefunden. In der Geldbörse fehlten lediglich 60 Euro; die Ausweiskarten waren noch vollzählig vorhanden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bückeburg
Ulmenallee 9
31675 Bückeburg
Matthias Auer
Telefon: 05722/9593-154
E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de