NI: Räuber springen vom Balkon Geschädigter überrascht zwei Täter bei der Tatausführung

(swe). Am Mittwoch, 23.11., kommt ein 46-jähriger Mann gegen 19.26 Uhr in sein Haus in Krankenhagen, Meierfeld, als er im Obergeschoss des Hauses merkwürdige Geräusche wahrnimmt. Daraufhin begibt er sich in das Obergeschoss und trifft dort auf zwei männliche Personen, die gerade die Wohnung nach Wertgegenständen absuchen. Die Täter werfen dem Opfer eine Decke über den Kopf und einer der beiden schlägt das Opfer dann noch, wobei dieser leicht verletzt wird. Dann flüchten beide Täter über den Balkon des Hauses, von dem sie herunterspringen. Die Fahndung der Polizei nach den beiden flüchtenden Tätern wird unterstützt von einem Polizeihubschrauber sowie Unterstützungskräften aus dem benachbarten NRW. Die Spurensicherung erfolgte über eine spezialisierte Tatortgruppe aus Nienburg. Die Täter werden beschrieben mit ca. 170 bis 180 groß, südosteuropäische Mundart, schwarze Kleidung mit Kapuzenpullover und schwarzer Sturmmaske. Wer im Tatzeitraum auffällige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an die Polizei Rinteln unter 05751/95450.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Rinteln
Pressestelle
Hasphurtweg 3
31737 Rinteln
Telefon: 05751/95450
E-Mail: pressestelle@pi-nbg.polizei.niedersachsen.de