NI: Portemonnaie aus Handtasche gestohlen

Erneut ist gestern gg. 16.00 Uhr einer Seniorin in einem Bückeburger Geschäft das Portemonnaie aus der Handtasche gestohlen worden.

Die 75jährige Bückeburgerin, die auf einen Gehwagen angewiesen ist, betrat mit ihrem Ehemann ein Geschäft in der Fußgängerzone an der Langen Straße. In dem Geschäft hielten sich zu diesem Zeitpunkt bereits drei junge Frauen auf, die den Ehemann der späteren Geschädigten ansprachen, ob er etwas aus den höheren Regalfächern nehmen könnte.

Es ist davon auszugehen, dass der Mann nur als Vorwand angesprochen wurde, um ihn von seiner Ehefrau zu trennen, die sich zu diesem Zeitpunkt in einem anderen Warengang befand und von einer der drei Frauen ebenfalls abgelenkt wurde. Die Bückeburgerin musste sich für das Gespräch auf ihren Gehweg setzen und konnte die hinter ihr am Gehwagen angehängte Handtasche nicht mehr im Blick haben.

Beim Bezahlen an der Kasse wurde der Verlust des Portemonnaies festgestellt.

In der Geldbörse befand sich ein hoher dreistelliger Bargeldbetrag, eine EC-Karte, eine Krankenkassenkarte mit Schwerbehindertenausweis und der Personalausweis der Geschädigten.

Von zwei der drei Frauen liegen Beschreibungen des geschädigten Ehepaares vor:

Beide Frauen werden auf ca. 20 Jahre geschätzt. Eine Tatverdächtige wird auf eine Körpergröße von 165cm geschätzt und trug dunkle Haare. Die Bekleidung bestand aus einem hellen Mantel. Die Frau sprach Deutsch mit einem ausländischen Akzent.

Die zweite mögliche Täterin wird als klein, ca. 155cm, beschrieben. Die Frau mit langen dunklen Haaren war mit einer schwarzen Jacke oder Mantel bekleidet und sprach ebenfalls Deutsch mit einem ausländischen Akzent.

Von der dritten Frau liegt keine Personenbeschreibung vor.

Der Kriminalermittlungsdienst der Polizei Bückeburg wird wahrscheinlich vorhandene Videoaufnahmen aus dem Geschäft auswerten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bückeburg
Ulmenallee 9
31675 Bückeburg
Matthias Auer
Telefon: 05722/9593-154
E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de